Natur » Naturlandschaften » Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Größe:  484,3 km2

  • purpurne Heideflächen im Spätsommer
  • Auerhuhn-Wiederansiedlungsprojekt im Naturpark
  • alte Traubeneichenwälder
  • Streuobstwiesen mit Pomologischem Schau- und Lehrgarten
  • geheimnisvolles Lobenmoor
  • Bergbaufolgelandschaft „Naturparadies Grünhaus“
  • älteste Landschaft Brandenburgs
  • gut ausgebautes Radwegenetz
  • kleiner Spreewald mit Kahn- und Bootsfahrten
  • Kremsertouren durch Heide und Streuobstwiesen

Der Naturpark im Süden Brandenburgs ist eine natürliche Schatztruhe mit vielfältigen Landschaften und herzlichen Menschen. Große Wälder, die zum Nationalen Naturerbe gehören, bieten bei einer Wanderung innere Ruhe und Entspannung. Im Spätsommer verwandelt sich die namens gebende Heide in ein Meer von lila Blüten. Während einer Kremsertour können sie dem Schäfer beim Hüten seiner Heidschnuckenherde über die Schulter schauen. Das geheimnisvolle Flachmoor, der Loben, die naturnahen Flussschleifen der Kleinen Elster sowie die bizarren Relikte des Bergbaus verlocken mit seltenen Tier- und Pflanzenarten. Der Abbau von Bodenschätzen hat lebendige Wüsten und wasserreiche Seen hinterlassen. Die Förderbrücke F60, die Brikettfabrik Louise sowie das Kraftwerk Plessa können als Zeitzeugen einer vergangenen Industriekultur besichtigt werden. Eine Attraktion für Auge und Gaumen sind die romantischen Obstwiesen, die zur Blütezeit und zur Erntesaison das abwechslungsreiche Bild des Naturparks bereichern. Eine Besonderheit ist der Pomologische Schau- und Lehrgarten in Döllingen, in dem über 400 alte Obstsorten wachsen. Die gut ausgebauten Radwege durch die abwechslungsreiche Gegend zwischen der Kurstadt Bad Liebenwerda und der Sängerstadt Finsterwalde laden zu einer erholsamen Reise mit dem Fahrrad ein. Liebhaber von Wasserwanderungen kommen bei einer Kanu- oder Schlauchboottour entlang der Schwarzen Elster auf ihre Kosten. Unterwegs bringen die Gaststätten der „Regionalen Speisekarte“ den Geschmack der Landschaft auf den Tisch und sorgen bei einem Glas Heidebräu oder Apfelwein für Erfrischung.

Kontakt

Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Brandenburg
Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft
Am Markt 20
04924 Bad Liebenwerda

Tel.: 035341 615-0
Fax: 035341 615-14
E-Mail: np-niederlausitzer-heidelandschaft @ lugv.brandenburg.de
www.mugv.brandenburg.de/cms/detail.php/lbm1.c.323689.de